Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Firmenprofil

Phoenix Contact ist weltweiter Marktführer für Komponenten, Systeme und Lösungen im Bereich der Elektrotechnik, Elektronik und Automation. Das Familienunternehmen beschäftigt 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit und hatte 2010 einen Umsatz von 1,3 Mrd. Euro. Zur Phoenix Contact-Gruppe Deutschland gehören sieben Unternehmen, sechs firmeneigene Produktionsstätten befinden sich im Ausland. Die internationale Firmengruppe umfasst nahezu 50 eigene Vertriebs-Gesellschaften. Die weltweite Präsenz wird durch 30 Vertretungen in Europa und Übersee verdichtet. Das Produktspektrum umfasst Komponenten und Systemlösungen für die Energieversorgung inklusive Wind und Solar, den Geräte- und Maschinenbau sowie Schaltschrankbau. In enger Zusammenarbeit mit Hochschulen und Wissenschaft werden Zukunftstechnologien wie Elektromobilität und Umwelttechnologien erforscht und in marktgerechte Produkte überführt.

Schonung von Ressourcen

Der Unternehmensleitsatz von Phoenix Contact „Wir gestalten Fortschritt mit innovativen Lösungen, die begeistern“ zeigt sich in der vorausschauenden Entwicklung und Gestaltung von Produkten und Lösungen als auch in der Erschließung neuer Märkte und in der kontinuierlichen Prozessoptimierung bei der eigenen Produktherstellung. Für die Umwelt und den schonenden Umgang mit Ressourcen sowie für die Entwicklung von umweltfreundlichen Technologien besteht ein hohes Verantwortungs­bewusstsein. Der nachhaltige Umgang mit der Umwelt ist zugleich Grundwert und strategisches Ziel. Dies ist nicht erst seit kurzem ein Thema, sondern wird vielmehr über viele Jahre hinweg praktiziert.

Energieeffiziente Produkte und Lösungen

Phoenix Contact hat früh erkannt, dass der sparsame Umgang mit Energie zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor geworden ist. Viele Produkte und Lösungen bieten den Kunden daher Potenziale für die Einsparung von Energie und setzen Benchmarks für die Industrie. Weiterhin ist die exakte Erfassung und Analyse des Energieverbrauchs, heruntergebrochen auf einzelne Räume oder Produktionsbereiche, eine wichtige Voraussetzung für ein zielgerichtetes Energiemanagement. Auch dafür bietet Phoenix Contact eine Lösung. Messwerte und Daten werden direkt in ein Datenbank-Management-System übertragen, wo sie weiter ausgewertet werden.

Klimaschutz an den Unternehmensstandorten

An den Fertigungsstandorten senkt Phoenix Contact nachhaltig den Energieeinsatz in der Produktion und in den Gebäuden: Bereits 1972 setzte das Unternehmen für die Wärmerückgewinnung energieeffiziente Technologien ein. Eine Solaranlage auf dem Dach einer Produktionshalle dient dem Test eigener Produkte zum Schutz der Anlage und gewinnt gleichzeitig Energie für das Unternehmen. Das Logistikzentrum wird mittels eines umweltfreundlichen Energiekonzepts, das auf Erd- und Abwärme basiert, klimatisiert. Der eigene Maschinen- und Werkzeugbau setzt neuste Technologien und Erfahrungswerte direkt bei der Planung und Konstruktion neuer Maschinen um. Bestehende Produktions­maschinen werden schnell und gezielt umgebaut, so dass sie möglichst effektiv und effizient arbeiten.

Zurück
Das nachhaltige Wirtschaften und die Schonung von Ressourcen ist für uns ein Gebot unternehmerischer Verantwortung – Mitarbeitern, Geschäftspartnern und zukünftigen Generationen gegenüber.

Prof. Dr. Gunther Olesch, Geschäftsführer

zum Seitenanfang