Gutshof-Ziegelhütte Hotel und Restaurant

Firmenprofil

Das Hotel und Restaurant Gutshof-Ziegelhütte ist nicht nur für sein familiäres Flair im rheinland-pfälzischen Edenkoben bekannt – zahlreiche beispielhafte Energieeffizienzmaßnahmen sind integraler Teil der Hotelphilosophie. Umwelt- und Klimaschutz sind im Gutshof-Ziegelhütte Chefsache: Themen wie nachhaltige Energieversorgung, Ressourcenschonung und Klimaneutralität bilden die Eckpunkte der seit über 20 Jahren gültigen Leitlinien – Hotelier Thomas Langhauser bemüht sich persönlich um deren Implementierung.

Seit 2010 ist die Ziegelhütte als eines der sechs deutschlandweiten „Klima-Hotels“ zertifiziert, die für Klimaschutz und Umweltbewusstsein in der Hotelbranche stehen. Damit ist der Gutshof-Ziegelhütte Vorreiter auf seinem Gebiet.

2011 erreichte das Hotel Klimaneutralität – als erstes Hotel in Rheinland-Pfalz. Seit 2015 arbeitet die Ziegelhütte sogar klimapositiv. Für die Ziegelhütte hat nicht nur Klima- und Umweltschutz höchste Priorität, gesellschaftliches Engagement ist für den Gutshof ebenfalls selbstverständlich: In zahlreichen Initiativen und Verbänden engagiert sich das Hotel für die Themen Diversity und Chancengleichheit.

Freizeit, Geschäftsleben & Nachhaltigkeit

Viele kleine Energieeffizienzmaßnahmen hat der Gutshof-Ziegelhütte bereits umgesetzt. Klimaschutz bedeutet im Hotel und Restaurant allerdings einen kontinuierlichen Prozess: Obwohl das Hotel seit 2011 als klimaneutral und seit 2015 als klimapositiv zertifiziert ist, bedeutet das für das Familienhotel kein Stillstand – die Hotelmaßnahmen werden immer weiter optimiert. Das Haus legt einen hohen Wert auf Energieeffizienz und Energieeinsparungen sowie die Vermeidung und Kompensation von CO2-Emissionen. Im Branchenvergleich sticht der Gutshof-Ziegelhütte durch seine vergleichsweise geringen Emissionen pro Übernachtung mit Frühstück und einer warmen Mahlzeit hervor: 13,76 kg fallen an – das entspricht weniger als einem Drittel der Emissionen vergleichbarer Hotels.

Die Auszubildenden des Gutshofs nehmen außerdem am deutschlandweiten IHK-Projekt „Energie-Scouts“ teil – damit werden bereits die jüngsten Mitarbeiter für das Thema Energieeffizienz sensibilisiert und in den ganzheitlichen Prozess eingebunden.

Best Practice

Klimaschutz im Hotel
Zurück
Meine Überzeugung ist, dass man von den Mitarbeitern nur das erwarten darf, was man selbst auch vorlebt. Das fängt beim Mülltrennen an und hört beim Lichtabschalten noch lange nicht auf.

Thomas Langhauser, Inhaber

zum Seitenanfang