Vereinigte Papierwarenfabriken GmbH

Kontinuierliche Weiterentwicklung der Klimaschutzstrategie

 

 

PROFIL

Die VP-Group ist ein europaweit führender Spezialist für Verpackungen und ein Familienunternehmen in vierter Generation. Somit sind Werterhaltung, langfristige Planung und Nachhaltigkeit für uns keine Schlagworte, sondern gelebte Unternehmensstrategie: Alle unsere Standorte arbeiten zu 100 Prozent klimaneutral. Und das bereits seit 2012.

GRÜNDUNG: 1896
BRANCHE: Verpackungen
MITARBEITER: > 600
ANSPRECHPARTNER:
Thomas Lechner
Leitung Managementsysteme
Tel. +49 9852 901-166
E-Mail schreiben
Webseite öffnen

Mit unseren ehrgeizigen Zielen wollen wir unseren Beitrag für eine klima-freundliche Zukunft leisten. 

Thomas Lechner · Leitung Managementsysteme

AUSGANGSSITUATION

Seit über 100 Jahren produziert die VP u. a. Papiertragetaschen, Luftpolsterversandtaschen und medizinische Spezialverpackungen. Schon früh haben wir unsere Produktion auf wasserlösliche Farben und Beschichtungen umgestellt, Energie-Einsparpotenziale konsequent durch z. B. die Erneuerung von Heizungsanlagen genutzt sowie Recycling, Lager und Logistik optimiert.

Aber unser vielleicht wichtigster Schritt war die Entwicklung einer ganzheitlichen Klimaschutzstrategie. So haben wir unser Engagement nicht nur transparent im Unternehmen verankert. Sie ist auch die Basis für die kontinuierliche und lebendige Weiterentwicklung in allen Bereichen.

ZIEL

Wie schon im letzten Jahr halten wir konsequent daran fest: Wir wollen die CO2 -Emissionen bis 2020 um weitere 20 % senken.

PROJEKT/MASSNAHME

Um die ehrgeizigen Klimaschutzziele realisieren zu können, ist ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess nötig. Dazu haben wir die Position des Klimaschutzbeauftragten geschaffen, der unsere Aktivitäten koordiniert.

Regelmäßig treffen sich Mitarbeiter aus allen Bereichen, um neue Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Dazu gehört der Vertrieb genauso wie die Produktion, um ihren jeweiligen Blick auf die Prozesse miteinzubeziehen.

Ergänzt wird die Suche nach Optimierungspotenzialen durch das betriebliche Vorschlagswesen und regelmäßige, transparente Informationen.

So wurden konkret 2015 folgende Maßnahmen ergriffen:

 

  • Minimierung der Druckluftleckagen
  • Beschaffung neuer Heizpumpen
  • Energieeinsparung an unserer Absauganlage

 

 

 

Stillstand kommt uns nicht in die Tüte.

ERGEBNIS

Grundsätzlich haben wir erreicht, dass unsere Produkte klimaneutral hergestellt werden. Das heißt, alle bisher unvermeidbaren Emissionen – inkl. aller Mitarbeiterfahrten zum Arbeitsplatz, Geschäftsreisen und Transporte von den Werken zu unseren Kunden weltweit – kompensieren wir über VCS-verifizierte Klimaschutzprojekte.

Mit unseren technischen Optimierungen im letzten Jahr konnten wir insgesamt weitere 150 t CO2 einsparen. 

AUSBLICK

Die kontinuierliche Einbindung unserer Kollegen in die ambitionierten Klimaschutzziele betrifft natürlich auch die Azubis: Wir werden die Ausbildung von „Energie-Scouts“ durch die IHK und die damit verbundenen Energieeffizienz-Projekte als wichtigen Bestandteil unserer Unternehmensstrategie vorantreiben.

zum Seitenanfang