Mader GmbH & Co. KG

Umweltschutz im Unternehmensalltag

PROFIL

Mader ist aktuell das einzige Unternehmen in Deutschland, das mit seinem Leistungsspektrum die gesamte „Druckluftstrecke“ abdeckt. Dies ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtung und Optimierung des Prozesses. Um unserer besonderen Verantwortung gerecht zu werden – Druckluft ist sehr energieintensiv –, sind nachhaltige Beratung und Begleitung von Kunden zu einer umweltverträglicheren Druckluftversorgung ein zentrales Anliegen für uns.

GRÜNDUNG: 1935
BRANCHE: Pneumatik, Drucklufttechnik
MITARBEITER: 80
ANSPRECHPARTNER:
Stefanie Kästle
Leiterin Qualitäts-, Energie- und
Umweltmanagement
+49 711 7972-111
E-Mail schreiben
Webseite öffnen

Wir sind fest davon überzeugt: Die Digitalisierung der Industrie wird die Akzeptanz von Energieeffizienz-Maßnahmen erhöhen – z. B. durch den Einsatz mobiler Endgeräte und einer durchgehend digitalen Dokumentation bei der Leckageortung und -beseitigung. So sind das Einsparpotenzial und die realisierten Einsparungen jederzeit sichtbar. 

Peter Maier · Geschäftsführender Gesellschafter

AUSGANGSSITUATION

Druckluft ist aus der Industrie nicht wegzudenken – wir haben uns also gefragt:
Wie kann man die Herstellung und Nutzung von Druckluft so optimieren, dass der Energieverbrauch und damit die Umweltbelastung minimiert wird? Hat uns die Nuklearkatastrophe von Fukushima doch gezeigt, wie dringend der Energiebedarf reduziert werden muss. Nachhaltigkeit ist bei uns so zum zentralen Ziel der Unternehmensstrategie erklärt worden.

 

ZIEL

Energieeffizienz und Umweltschutz sollen bewusst in den Unternehmens-Alltag integriert werden. Und zwar intern ebenso wie extern.

Das heißt: den eigenen Energiebedarf reduzieren, Nachhaltigkeit vorleben. Mitarbeiter informieren, schulen, Entwicklungen transparent machen. Und durch eigene Anstrengungen Vorbild sein, Kunden auf Augenhöhe begegnen.
Mit sichtbaren Maßnahmen wie Zertifizierungen (DIN EN ISO 14001, DIN EN ISO 50001) Glaubwürdigkeit und Vertrauen schaffen. Auf Einsparpotenziale aufmerksam machen, sensibilisieren und gemeinsam den Energieverbrauch reduzieren. 

PROJEKT/MASSNAHME

Intern:

 

  • Umrüstung auf LED-Beleuchtung und Green IT: Server-Virtualisierung, Thin Clients, energieeffiziente Monitore
  • Fuhrparkerweiterung um Elektroauto BMW i3 für Kurzstrecken und Installation einer Stromtankstelle
  • nachhaltiger Büromittellieferant
  • Bezug von 100 % Ökostrom
  • Mitarbeitersensibilisierung: Workshops, Umwelttipps im Intranet, Azubis als Energie-Detektive

 

 

 

 

Extern:

  • Energieeffizienz-Seminare für Kunden
  • kostenloser Energieeffizienz-Check online mit Kennzahlen, Vergleich zu anderen Unternehmen und Optimierungstipps
  • Energieeffizienz-Blog: regelmäßige, unterhaltsame Informationen zum Thema
  • breites Angebot energieeffizienter Dienstleistungen im Bereich Druckluft z.B. Leckageortung, Druckluft-Audit DIN EN ISO 11011

 

 

 

 

Sparen 4.0

ERGEBNIS

Intern:
Einsparung seit 2011: 37,59 % Stromeinsparung, 79.542 kWh

 

Extern:
Kunden haben mit unserer Hilfe seit 2011 insgesamt 10.532.439 kWh weniger Strom verbraucht.

 

AUSBLICK

Intern: Die Kommunikationsmaßnahmen/Schulungen etc. werden auch in Zukunft fortgeführt und sinnvoll erweitert. Nachhaltigkeit war auch bei der Suche nach einem neuen Firmengebäudeein entscheidender Faktor. Die Geschäftsleitung entschied sich für ein Bestandsgebäude, das nun nach den neuesten Energieeffizienz-Standards renoviert wird.

Extern: Digitalisierung/Industrie 4.0 besitzen ein großes Potenzial, um Energieeffizienz-Prozesse zu optimieren. Z.B. Leckageortung und –beseitigung mit Smart Devices verkürzen die Analyse, sorgen für Transparenz und eine perfekte Dokumentation. Dies erhöht die Akzeptanz für solche Maßnahmen deutlich.

Für uns bedeutet das: Wir werden die Entwicklung neuer Produkte (Sensoren) vorantreiben, damit Veränderungen im Druckluftsystem (Druckabfälle, Leckagen) schnell erkannt und beseitigt werden können. Um möglichst viele Kunden davon zu überzeugen, ist eine flexible, einfache und kostengünstige Einsetzbarkeit zwingend.

 

 

zum Seitenanfang