KSM Castings Group GmbH

Ganzheitlicher Klimaschutz

 

 

PROFIL

Die KSM Castings Group ist Entwicklungspartner und Produzent von Gussprodukten aus Leichtmetall für die internationale Automobilindustrie. Die große Präzision und Innovationskraft, die hierfür nötig sind, sind die Basis für unser zertifiziertes Umwelt- und Energiemanagementsystem. Mit ihm und inzwischen über 60 umgesetzten Energieeffizienz-Maßnahmen verbinden wir unseren wirtschaftlichen Erfolg und ökologische Verantwortung.

GRÜNDUNG: 1947
BRANCHE: Automobilzulieferer,
Leichtmetallgießerei
MITARBEITER: ca. 3.300
ANSPRECHPARTNER:
Michael Eickenfonder
Koordinator Umwelt-/
Energiemanagement & Arbeitssicherheit
+49 5121 505-311
E-Mail schreiben
Webseite öffnen

Klimaschutz kann nur erfolgreich sein, wenn er ganzheitlich ist. Technische, organisatorische und verhaltensbezogene Maßnahmen müssen gleichermaßen betrachtet werden.

Michael Eickenfonder · Koordinator Umwelt-/Energiemanagement und Arbeitssicherheit KSM Castings Group

AUSGANGSSITUATION

Dass wir als Full-Service-Supplier im wörtlichen Sinne ganzheitlich denken und arbeiten, erscheint selbstverständlich. Dementsprechend betrachten wir auch die Themen Energieeffizienz und Ressourcenschonung: Wir haben in einer systematischen Bestandsaufnahme alle Energieverbraucher erfasst und hinsichtlich ihrer energetischen Verluste bewertet. So konnten wir die wesentlichen Einsparungspotenziale identifizieren und schließlich unser Energieprogramm entwickeln – „ganzheitlich“.

ZIEL

Wir wollen den produktionsspezifischen Energieverbrauch unserer Unternehmensgruppe bis 2020 im Vergleich zu 2009 um 20 % reduzieren.

PROJEKT/MASSNAHME

  • automatisch schließende Deckelvorrichtungen zur Minimierung der Abwärmeverluste beim Erwärmen und Schmelzen des Rohmaterials
  • Optimierung des Druckluftsystems
  • Austausch ineffizienter Antriebe
  • Einsatz von Antrieben mit hohen Effizienzklassen bei Neuanschaffungen

  • Energiemonitoringsysteme zur Erfassung aller Hauptverbraucher
  • regelmäßige Energiegespräche und Erfassung der Einsparpotenziale
  • Etablierung von Abschaltplänen für energieintensive Unternehmensbereiche
  • Energieschulungen für Mitarbeiter
  • internes Vorschlagswesen (KVP) für Klimaschutzideen, die prämiert werden
  • Ausbildung von Azubis zu Energie-Scouts, um weitere Klimaschutzpotenziale aufzudecken

Ganzheitlicher Klimaschutz ist Programm.

ERGEBNIS

  • über 2,2 Mio. kWh weniger Strom verbraucht
  • über 50.000 kWh weniger Gas verbraucht
  • über 50 t CO2 gespart

 

 

AUSBLICK

Wir verfolgen unser Einsparungsziel konsequent weiter: 20 % weniger bis 2020.

Die nächsten Maßnahmen zur Energieeinsparung werden umgesetzt und weitere Energieeffizienzpotenziale definiert. Insbesondere ältere Produktionsbereiche bringen wir auf den neusten Stand der Technik.
Wobei der Schlüssel zum Erfolg auch hier die systematische Vorgehensweise im Rahmen unseres Energiemanagements sein wird.

zum Seitenanfang