IMD Labor Oderland GmbH

Das Nachhaltigkeitslabor

 

 

PROFIL

Das IMD Labor Oderland ist Anbieter für medizinische Labordiagnostik – da ist es wenig verwunderlich, dass wir uns der Gesundheit der Menschen verpflichtet fühlen: Für uns steht sie in direktem Zusammenhang mit einer intakten Umwelt. Darum ist seit unserer Gründung das Thema Nachhaltigkeit fester Bestandteil unserer Arbeit und nicht zuletzt der Grund, warum wir schon 1994 ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt haben.

GRÜNDUNG: 1991
BRANCHE: Gesundheitswesen
MITARBEITER: 105
ANSPRECHPARTNER:
Thomas Herfort, M.Sc.
Umweltmanagement
+49 335 5581-158
E-Mail schreiben
Webseite öffnen

Wir legen bei unserem Tun großen Wert auf Nachhaltigkeit, auf Professionalität und einen verantwortungsvollen Umgang mit Menschen, der Gesellschaft und der Umwelt.

Dr. med. Frank Berthold · MBA

AUSGANGSSITUATION

2003 wurden innerhalb einer Studie zum ersten Mal die umweltrelevanten Aspekte unserer Prozessketten analysiert.

Das Ergebnis: Wir hatten Verbesserungspotenzial u. a. bei

 

  • Präanalytik und Tourengestaltung
  • räumlichen Strukturen für die Energieeffizienz
  • dem Energiebedarf (medizinische Analysegeräte, IT- und Datenverarbeitungstechnik, Laborklimatisierung)
  • dem Abfallmanagement angesichts der energieintensiven thermischen Desinfektion alter Proben
  • umweltrelevanten Beschaffungskriterien

Mit der Modernisierung unserer Laborräume startete der gezielte Auf- bzw. Ausbau eines langfristigen Qualitäts- und Umweltmanagementsystems.

 

 

ZIEL

Wir wollen durch aktive Einflussnahme negative Umweltauswirkungen unserer Arbeit reduzieren und auch für Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Partner langfristig Vorbild sein.

Im Rahmen unserer Möglichkeiten wollen wir einen Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung auch hier in Berlin-Brandenburg leisten. Und demonstrieren, welche Möglichkeiten und Potenziale aktiver Klimaschutz hat.

 

PROJEKT/MASSNAHME

  • Gebäudeautomatisation
  • intelligentere Raumnutzung, Trennung von Kühl- und Bruttechnik, Geräten und Arbeitsbereichen
  • innovative 3-Wege-Klimatechnik, Wärmerückgewinnung in den Laborbereichen
  • eine unserer Zweigpraxen wird vollständig mit Ökostrom betrieben
  • Freiluftkühlung der Serverräume
  • IMD Fahrzeugpolicy
  • klimaneutrale Druckerzeugnisse
  • freiwillige Kompensation havariebedingter Treibhausgase (z. B. Kältemittel aus Klimaanlagen) und geschäftsbedingter Flugreisen
  • solare Stromerzeugung auf der Dachfläche
  • Einsatz von ersten Elektro- und Hybridfahrzeugen für Probentransporte und Dienstreisen
  • Einbeziehung der Mitarbeiter: autofreie Aktionstage, Förderung der Fahrradnutzung, IMD Bike, Energiespartag

Deutschlands Erste.

ERGEBNIS

  • Reduktion des Fernwärme-Anschlusswertes um 60 % durch Rückbau der Heizungsanlage
  • Senkung des Energiebedarfs für Serverraum- Klimatisierung um 80 %
  • 14 % des Energiebedarfs am Standort Frankfurt (Oder) produzieren wir selbst mit unserer Photovoltaikanlage auf dem Dach.

 

 

AUSBLICK

Umwelt- und Klimaschutz gehören fest zu unserem betrieblichen Alltag.
Mithilfe des systematischen Umweltmanagements arbeiten wir kontinuierlich daran, unsere gesamten Aktivitäten immer umweltfreundlicher zu gestalten - das wird auch in Zukunft so bleiben.

 

zum Seitenanfang