Gutshof-Ziegelhütte Hotel und Restaurant 

Klimaschutz im Hotel

 

 

PROFIL

Der Gutshof Ziegelhütte, ein inhabergeführtes 3-Sterne-Superior-Hotel an der Deutschen Weinstraße, ist viel mehr als Urlaubs- oder Business-Domizil. Es verbindet Freizeit und Geschäftsleben mit Nachhaltigkeit – in vielerlei Hinsicht.
Seit 2010 ist es zertifiziertes Klimahotel und zu 100 % CO2-neutral, übrigens das erste in Rheinland-Pfalz.

GRÜNDUNG: 1984 (Restaurant), 1988 (Hotel)
BRANCHE: Hotel und Gastronomie
MITARBEITER: 20
ANSPRECHPARTNER:
Thomas Langhauser
Inhaber
+49 6323 9498-0
E-Mail schreiben
Webseite öffnen

Jeder trägt Verantwortung für unsere Umwelt. Jede Privatperson, jeder Mittelständler – genauso wie jeder Konzern.

Thomas Langhauser · Inhaber

AUSGANGSSITUATION

Bis 1959 wurden in der alten Ziegelei tatsächlich noch Backsteine gebrannt. 1961 begann der Umbau zum Restaurant und im Weiteren zum Hotel.
Allerdings funktionierte die Warmwasserversorgung nur elektrisch und geheizt wurde mit Nachtspeicheröfen. Was bei den großen Räumen (inklusive großem Ringofen mit 1,60 m dickem Gewölbe) kurzfristig kaum ausreichte, viel zu teuer war und letztlich zu einer Versorgungsstruktur von 15 Einzelheizungen und 27 Stromzählern führte.

 

ZIEL

Die über viele Jahre andauernde Sanierung und Erweiterung der Haupt- und Nebengebäude zum Hotelbetrieb sollte zukunftsfähig, nachhaltig, ressourcenschonend sein und der gesamte Betrieb möglichst energieautark werden.

PROJEKT/MASSNAHME

Generell gab es nicht DIE Maßnahme, sondern eine Menge großer und kleiner Optimierungen, die kontinuierlich durchgeführt wurden.

 

  • 1 Holz- und Pellet-Brenner mit 10.000 l Pufferspeicher im Ziegeleigebäude. Ein zweiter kam später hinzu, heute laufen sie nur noch zu Spitzenzeiten.
  • Grundversorgung inzwischen per BHKW mit 20 kW elektrisch und 40 kW thermisch
  • Nahwärmeleitungen mit jeweils eigenem Pufferspeicher in den Nebengebäuden
  • Warmwasserversorgung mit Frischwassermodulen aus dem gespeicherten Heizwasser
  • Bei jedem Renovierungsabschnitt wurde gedämmt, Fenster und Türen erneuert.
  • Umstellung der Beleuchtung auf LED
  • Regenwasser-Zisternen, getrennte Trinkwasser- und Regenwasser-Leitungen.
  • z. T. Grauwassernutzung (Dusche/Bad) für die Toilettenspülung

 

 

 

 

 

 

 

Klein. Fein. Und absolut klimaneutral.

ERGEBNIS

Seit Sommer 2010 sind wir 100 % klimaneutral. Es wird jedes Jahr ein umfassender CO2-Fußabdruck erstellt. Die nicht vermeidbaren Emissionen (ca. 1/3 vergleichbarer Hotels) werden in einem Aufforstungsprojekt kompensiert. Seit 2015 ist das Hotel sogar klimapositiv. Das heißt, wir neutralisieren mehr als wir emittieren.

AUSBLICK

Seitdem wir fast unabhängig von externer Energieversorgung sind, stecken wir eine Menge Ehrgeiz in die Arbeit, auch die verbleibenden 20 % Strombedarf im oder auf dem Haus selbst zu produzieren.

zum Seitenanfang